PETROCELLI BERLIN SEIT 1968.

Petrocelli steht für 100% feinste italienische Küche aus Basilika,
der alten Heimat im Süden Italiens.

Über Uns

Italienische Lebensart, feinste Küche und ausgesuchte Weine im Herzen von Berlin. Seit mehrere Jahren residiert Petrocelli bereits auf dem Prachtboulevard der Hauptstadt und hat sich nicht nur unter Feinschmeckern längst als feste Adresse etabliert. Auch umliegende Hotels schicken hier gern ihre Gäste vorbei und so empfiehlt es sich durchaus, einen Tisch zu reservieren.

Ob zum Frühstück, Lunch oder einem romantischen Dinner lässt sich auf der großzügigen Terrasse ideal das Treiben auf dem Ku'damm beobachten. Neben vielen zufriedenen Stammgästen trifft man dabei auch schon mal prominente Freunde des Hauses wie Bruce Willis, Michelle Pfeiffer oder Dennis Roman.

La Famiglia

Das Familienunternehmen Petrocelli hat 2012 in Berlin einen runden Geburtstag gefeiert. Ein großer Teil der Familie aus Montalbano Jonico im Süden Italiens kam schon 1968 nach Deutschland, aber das erste Restaurant ließ dann noch eine Weile auf sich warten.

Antonello Petrocelli war erst 18 als er in Italien mit Erfolg und Zertifikat die Kochschule beendete um kurze Zeit später ebenfalls nach Berlin zu ziehen. Damit war die Familie komplett und 1992 eröffnete Antonello am Viktoria Luise Platz das erste Restaurant Petrocelli’s.

Der Ort hat inzwischen gewechselt und Antonello betreibt inzwischen mehrere Lokale, aber ansonsten hat sich bei Petrocelli’s Familie eigentlich nicht viel verändert.

Antonello Petrocelli sucht den passenden Wein zu den Tagesgerichten und alle frischen Zutaten noch täglich selbst aus um die hohen Qualitätsstandards und die Liebe zu Details zu sichern, für die Petrocelli an allen Standorten bekannt ist.

Koch Tradition

Petrocelli beschäftigt als Chefköche ausschließlich Italiener, die bereits mit den Traditionen der Küche vertraut sind. Antonello Petrocelli möchte seine Küche so a uthentisch italienisch wie möglich halten, aber die regulären Köche dürfen natürlich trotzdem auch aus anderen Ländern kommen nachdem sie bei einer Kochprüfung ihr Können unter Beweis gestellt haben.

Bevor ein neuer Chefkoch ans Werk gehen darf, muss er allerdings zunächst bei Mamma Ada eine sechswöchige Ausbildung absolvieren um sicher zu gehen, dass der hohe Qualitätsstandard zu jeder Zeit erfüllt wird. Und auch sonst bemüht sich Antonello Petrocelli, seinen Gästen eine möglichst authentisch italienische Erfahrung zu bieten.

Service und Bedienung funktionieren nach dem traditionellen Prinzip der “italienischen Pyramide.” Dabei kümmern sich statt eines Geschäftsführers drei Schichtleiter um das Tagesgeschäft, der Oberkellner ist ausschließlich für den Wein zuständig während sich der Kellner für die Bestellungen und weiteres Personal für alles andere zuständig ist. Während dieses Konzept in Deutschland immer mehr vernachlässigt wird, legt man bei Petrocelli weiterhin großen Wert auf die Beibehaltung dieser Tradition.

Tischreservierung